VIDEO schließen

login  Logo NRW Startseite 2024Anmeldung Presse Archiv 7. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20226. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20205. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20184. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20163. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20142. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20121. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 2010 Kontakt Datenschutz
7. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20226. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20205. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20184. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20163. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20142. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 20121. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 2010

7. Deutsch-Afrikanisches Wirtschaftsforum NRW 2022
2022 erstmals als online-Event.

Startseite 2022ProgrammDokumentationTeilnehmendeReferentenBeratung + DialogBerater LoungeAusstellung

Beraterlounge 2022

AHK-Beratungslounge

BERATER IM DIALOG

Folgende Delegierte der Deutschen Wirtschaft sowie die Vertreter:innen der deutschen Auslandshandelskammern in Afrika waren anwesend und standen für persönliche Beratungsgespräche bereit:

AHK Ägypten, Sonja Miekley, Co-CEO

AHK Marokko, Claudia Schmidt, Stellv. Geschäftsführerin Leiterin DEInternational

AHK Tunesien, Dr. Makram Ben Hamida, Stellv. Abteilungsleiter DEInternational

AHK AlgerienSofiane Ramdani, Leiter DEInternational

AHK Südliches Afrika, Alexa Gerrard, Regionalkoordinatorin Südliches Afrika
Bastian Lidzba, Stellv. Geschäftsführer
Vera Massie, Kompetenzzentrum Klima und Umwelt, Projektleiterin, Schwerpunktthema Wasser
Rene Zarske, Countrymanager Sambia

AHK OstafrikaMaren Diale-Schellschmidt, Delegierte der Deutschen Wirtschaft,
Christian Engels, Stellv. Geschäftsführer, 
Karin Ruf, Leiterin des Kompetenzzentrums Energie, Umwelt und Nachhaltiges Wirtschaften 
Conrad von Lilien, Countrymanager Tansania

AHK Ghana, Burkhard Hellemann, Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Ghana

AHK Nigeria, Daniel Merki, Abteilungsleiter Kompetenzzentrum Innovationen und Startups

AHK Angola, 
Vandre Spellmeier, Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Angola

 

 

Beratung durch Expert:innen aus dem Africa Business

Germany Trade & Invest (GTAI)Martin Kalhöfer

Marktinformationen über Afrika aus erster Hand: GTAI informiert über Chancen und Projekte in wichtigen Branchen, die wirtschaftliche Entwicklung sowie geschäftspraktische Themen einzelner Märkte in Afrika. Gerne berate ich Sie über das aktuelle und kostenlose Informationsangebot der GTAI.

Euler Hermes AGMarc Frenzel

Staatliche Exportgarantien sind ein zentrales Außenwirtschaftsförderinstrument der Bundesregierung. Sie sichern gegen wirtschaftlich und politisch bedingte Forderungsausfälle ab und ermöglichen in vielen Fällen erst die notwendige Absatzfinanzierung eines Geschäfts. Lassen auch Sie sich zu Ihren Auslandsaktivitäten beraten!


PricewaterhouseCoopers (PwC)Herwig Maaßen

Investitionsgarantien des Bundes für deutsche Projekte in Afrika: Die Bundesregierung bietet deutschen Unternehmen die Möglichkeit, mit Hilfe von Investitionsgarantien ihre Investitionen im Ausland gegen politische Risiken zu schützen. Mit der Geschäftsführung dieses Förderinstruments ist PwC beauftragt. 
Gerne berate ich Sie daher zu Nutzen, Voraussetzungen und Kosten der Garantien speziell für Ihr Vorhaben in Afrika.


Business Scouts for DevelopmentManuel Neumann und Tanja Völker

Kostenfreie Beratung für Privatunternehmen zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten der deutschen und europäischen Entwicklungszuzsammenarbeit für Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Bereiche, die besonders im Fokus stehen, sind Klima, Energie & Umwelt, nachhaltige Lieferketten, Digitalisierung, aber auch berufliche Bildung, Agrar- und Ernährungswirtschaft oder Handwerk.
Manuel Neumann ist Berater für Entwicklungszusammenarbeit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). 

 

Agentur für Wirtschaft und EntwicklungBastian Geyer

Beratung von Unternehmen zu Förder-, Finanzierungs- und weiteren Kooperationsmöglichkeiten mit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. 
Die Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) wird von Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert und fungiert als zentrale Anlaufstelle für deutsche und europäische Unternehmen, die ein Engagement in Entwicklungs- und Schwellenländern planen.


Wirtschaftsnetzwerk AfrikaOscar Ikome-Likambi

Das Wirtschaftsnetzwerk Afrika des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) bietet Unternehmen, die in Afrika wirtschaftlich aktiv werden wollen, ein gebündeltes Informations- und Beratungsangebot. Es vernetzt etablierte Akteure und Programme der deutschen Außenwirtschaftsförderung und Entwickungszusammenarbeit sowie Verbände und Verein mit Afrika-Expertise.

 

IHK-Netzwerkbüro AfrikaSabrina Abdelatif

Beratung zur Nutzung der deutschen Außenwirtschaftsförderung für das Afrikageschäft: Das IHK-Netzwerkbüro Afrika (INA) verstärkt die deutsche Außenwirtschaftsförderung zu Afrika. INA erleichtert deutschen Unternehmen den Markteintritt auf dem afrikanischen Kontinent durch Beratung, Vernetzung und Informationen, mit dem Ziel die deutsch-afrikanischen Geschäftsbeziehungen hin zu mehr Partnerschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und wirtschaftlichem Erfolg auszubauen. Es ist ein durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördertes Projekt bei der DIHK Service GmbH und ein Teil des Wirtschaftsnetzwerkes Afrika.

Im Schulterschluss mit den Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Deutschland, den Auslandshandelskammern und Delegationen (AHKs) in Afrika sowie seinen Partnern im Wirtschaftsnetzwerk Afrika berät INA zu Markteintritt und Potezialbranchen, vermittelt Ansprechpersonen und informiert über Veranstaltungen und Fördermöglichkeiten. Auf diesem Weg setzt sich INA etwas für nachhaltige Industrialisierung, eine klimafreundliche Energieversorgung oder eine leistungsfähige Gesundheitsversorgung auf dem afrikanischen Kontinent ein.

 

SchirmherrschaftDer Ministerpräsident des Landes Nordrhein-WestfalenGefördertLand NRWVeranstalterAuslandsgesellschaft.deIHK NRWKooperationspartnerDIHKAHKMWIDE NRWPartnerWirtschaftsnetzwerk AfrikaGermany Trade & InvestAfrika-Verein der deutschen WirtschaftNRW Global BusinessKFW DEGEMA Germany e.V.Bundesverband für Großhandel, Außenhandel und DienstleistungenAußenhandelsverband NRWImport Promotion DeskIHK Netzwerkbüro AfrikaGIZSAFRI#AGYLEAgentur für Wirtschaft und EntwicklungBusiness Scouts NetzwerkNRW.BankiMoveBauverbände NRWDeutscher AuslandsbauvereinHochschule Bonn Rhein SiegWirtschaftsförderung Stadt DortmundMedienpartnerIxposAfrica Business GuideSubsahara blogAfrica Livediaspora net nrwSponsorAmali Tech
SchirmherrschaftDer Ministerpräsident des Landes Nordrhein-WestfalenGefördertLand NRWVeranstalterAuslandsgesellschaft.deIHK NRWKooperationspartnerDIHKAHKMWIDE NRWPartnerWirtschaftsnetzwerk AfrikaGermany Trade & InvestAfrika-Verein der deutschen WirtschaftNRW Global BusinessKFW DEGEMA Germany e.V.Bundesverband für Großhandel, Außenhandel und DienstleistungenAußenhandelsverband NRWImport Promotion DeskIHK Netzwerkbüro AfrikaGIZSAFRI#AGYLEAgentur für Wirtschaft und EntwicklungBusiness Scouts NetzwerkNRW.BankiMoveBauverbände NRWDeutscher AuslandsbauvereinHochschule Bonn Rhein SiegWirtschaftsförderung Stadt DortmundMedienpartnerIxposAfrica Business GuideSubsahara blogAfrica Livediaspora net nrwSponsorAmali Tech

Cookies:
Diese Website nutzt Cookies um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.